Der Originale Brushless - Lipo - Pibros

Artikel verfasst von Sven Petschull

Inhalt des Artikels:

Infos

Infos zum Bau:



Material:

Depron oder vergleichbares Material...
Sperrholz / Balsaholz zur Verstärkung des Deltas

Materialstärke: 6 oder 8 mm (bitte das steigende Gesamtgewicht beachten!)
Klebstoff: Sprühkleber, Gewebeklebeband (Panzerband),
2 - Komponentenkleber (z.B. 5min-Epoxid-Harz)
Werkzeug: Cuttermesser (besser: Skalpell), langes Lineal, Winkelmesser
Bauzeit: je nach handwerklichen Geschick.. 5 - 8 Stunden
Schwierigkeit: Anfänger





Ihr werded merken, das der Grundaufbau gleich dem Aufbau des originalen Pibros ist. Denn als Informatiker folge ich oft der alten Devise: "Never change a running system!"

In diesem Sinne, hier ebenfalls die Skizzen zur leichteren Erstellung der benötigten Bauteile aus Depron:



Die Maße gelten dabei für den Orginalmassstab!
Wer hier größer oder kleiner bauen möchte, kann sich ja mal die Excel-Tabelle im Downloadbereich ansehen!







Die Bauanleitung:

Der Bau des Pibros mit Lipotechnik gestalltet sich gleich der des originalen Pibros. Durch die ungeheure Kraft der heutigen Brushless Motoren, habt ihr außerdem die Möglichkeit den Pibros mit doppelten Profil zu bauen. Hierzu werden die Dreiecksprofile einfach auch ander Unterseite des Delta Fliegers noch einmal angebracht. Gerade für den Rückenflug, ist dies eine super option agiler steuern zu können.

Unterschiede zum Ur-Pibros:

Da sich bei einem Brushless Motor nicht mehr die Motorwelle an sich dreht, sondern der komplette außenteil des Motors, funktioniert die Befestigung direkt am Rumpf nicht mehr. Ich habe mir hier aus kleinen dünnen Sperrholzplatten eine Motorhalterung in Form eines Dreiecks gebaut. Der Brushlessmotor wird mit 2-4 kleinen Schrauben an der Sperrholzkonstruktion befestigt.

Bitte beachtet, das der Akku voraussichtlich nicht mehr in der Mitte des Models angebracht werden kann, da sonst der Schwerpunkt unter Umständen nicht mehr passt. Der Akku sollte nach Austarierung des Schwerpunkts weit nach vorn. Bei meinen ersten Bauversuchen musste ich übrigens zusätzlich noch ein paar Gramm Blei an der Nase des Pibros befestigen, damit der Schwerpunkt korrekt war. Durch die heutige Motorleistung sollte dies aber nicht großartig schaden.

 


Die Elektronik:

Die Beschaffung der Elektronik ist durch die vielen Modellbauläden im Internet zum Kinderspiel geworden. Auch Ware aus Fernost (z.B. China) kann ich aufgrund des enormen Preisunterschiedes empfehlen. Schlechtere Qualität an LiPo Akku oder Brushless Motor konnte ich bisher nicht feststellen. Viele Modellsportler die ich kenne, nutzen seit Jahren Technik aus Fern Ost und sind sehr zufrieden.

Folgende Technik kann ich empfehlen (macht ordentlich Dampf :-) ):


- APC-Luftschraube 7x7(Propeller)
- Brushless Motor 1200KV 260W (68g)
- Lipo Akku (auf das Gewicht achten!!!)
- Anschlussbuchsen für die Akkus, den Regler und das Ladekabel
- Assan X8R6 Empfänger 2,4 GHz - 6 Kanäle (8g)
- Regler 40A mit BEC (22g)
- Ruderhörner
- Kabel (1,5mm²) und Schrumpfschlauch

Details zum Bau, werde ich hier ergänzen. Detailfotos ebenfalls. Solltet ihr zwischendurch mal nicht weiter kommen, stehe ich euch gern für Fragen zur Verfügung.

 

© 2010-2014 - Impressum - Info - Kontakt