Schwerpunktberechnung für den Pibros

Diese Methode sieht auf den ersten Blick etwas kompliziert aus - ist sie aber nicht wenn man schrittweise nach der untenstehenden Anleitung vorgeht.
Bitte denkt daran, das der Schwerpunkt nicht vernachlässigt werden sollte, da dieser euer Flugverhalten trastisch verändern könnte.

Geeignet nur für den Pibros! Wer eine gute Methode zur Berechnung hat, sollte sie mir mal mailen...


1. Man zeichne sich die Umrisse des Pibros maßstabsgetreu auf
2. Danach trage man wie in der Skizze angegeben die Strecken ti und ta auf
3. Diagonal werden nun die jeweils gegenüberliegenden Enden von ta und ti verbunden
4. Im Schnittpunkt dieser Geraden wird nun die mittlere Flächentiefe tm eingezeichnet
5. Der Schwerpunkt liegt nun auf 0,25 x tm

Hinweis: Der Schwerpunkt sollte für den Erstflug um einige mm weiter nach vorne gelegt werden – erst danach schrittweise an den graphischen Schwerpunkt herantasten...

© 2010-2014 - Impressum - Info - Kontakt